Evakuierung von Zugpassagieren nach Unfall

Am Montag, 09.Juli, ereignete sich auf einem Bahnübergang im Gemeindebereich Pilsting ein schwerer Unfall. Ein in Richtung Landau fahrender Zug kollidierte mit einem Pkw. Der Zug kam nach dem Zusammenstoß auf freier Strecke zum Stehen. Gleichzeitig mit den Arbeiten an der Unfallstelle wurde die Evakuierung der Passagiere aus dem nicht mehr fahrbereiten Zug organisiert. Zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Pilsting konnten in sehr kurzer Zeit ca. 160 Zuggäste unverletzt über eine Rettungsplattform auf den gesperrten Gleiskörper geleitet werden.
Zum Teil wurden Gepäck aber auch Personen mittels Draisinen der Feuerwehr zu bereitstehenden Ersatzbussen transportiert. Dabei haben wir uns sehr über lobende und dankbare Worte vieler Passgiere gefreut, die wir gerne auch an unsere Kameraden der Feuerwehr Pilsting weitergeben.