Großbrand einer Lagerhalle

In den Abendstunden des 16. Dezember wurde die Feuerwehr Landau zum Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war bei dem Objekt nahe Kleegarten der Vollbrand einer Lagerhalle mit starker Rauchentwicklung zu sehen. Mit mehr als 150 Einsatzkräften aus mehreren Feuerwehren der Umgebung konnten angrenzende, noch nicht vom Feuer erfasste Gebäude und Gebäuteteile durch massiven Wassereinsatz abgeschirmt werden.

Durch die bereits fortgeschrittene Brandentwicklung war eine große Halle nicht mehr zu retten. Zu besseren Ablöschung von Glutnestern wurde anschließend ein Teil des eingstürzten Dachs mittels Bagger entfernt. Die Nachlöscharbeiten der Brandwache dauerten noch bis zum nächsten Morgen.