Florian Landau 99/1 in Dienst gestellt

Bei Unfällen und Unglücken auf und an
Gewässern rund um Landau rückt auch die
Feuerwehr aus, um z.B. Personen aus der Isar
zu retten. Zum Einsatz kam bislang ein Schlauchboot
als ständige Beladung des Rüstwagens. Auf dem Wasser
musste das Boot mit Muskelkraft und Paddel bewegt werden.
Aktuell wird der in die Jahre gekommene Rüstwagen unserer
Wehr neu beschafft. Das neue Beladungsnorm sieht dabei kein
Boot mehr vor. Eine neue und fortschrittliche Einsatztaktik erfordert
ein eigenständiges Boot mit Transportanhänger. „Florian Landau 99/1 in Dienst gestellt“ weiterlesen

Neue Schutzhelme

Die persönliche Schutzausrüstung bewahrt unsere
Einsatzkräfte vor Schäden und Verletzungen bei Übungen
und Einsätzen. Die Anschaffung neuer Helme sind ein wichtiger
Fortschritt hinsichtlich Sicherheit und Handling. Die Stadt Landau
als Verantwortliche für die Beschaffung der Ausrüstung hat einem
entsprechenden Antrag der Feuerwehr stattgegeben und nach einer
Ausschreibung den Auftrag erteilt. „Neue Schutzhelme“ weiterlesen

Hohe Geldstrafe für tätlichen Angriff

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der B20, Fahrzeugteile sind über alle Fahrbahnen verteilt und zur Rettung der Unfallbeteiligten wird die Straße komplett gesperrt. Zu den Arbeiten an der Einsatzstelle übernimmt meist die Feuerwehr die Absperrung und Verkehrslenkung. Die meisten Verkehrsteilnehmer haben für die Behinderung Verständnis und sind dankbar für Hinweise zur Umfahrung. „Hohe Geldstrafe für tätlichen Angriff“ weiterlesen

Fortbildung THL Verkehrsunfall

„Man lernt nie aus“ so lässt sich ein schweißtreibender Trainings- und Fortbildungstag zum Thema Verkehrsunfall mit Personenrettung zusammenfassen. Zwei Instruktoren der Fa. Weber Rescue haben den Teilnehmern aus den Feuerwehren Pilsting und Landau neben bewährten Techniken vor allem alternative Vorgehensweisen bei der Befreiung und Rettung von Personen aus Unfallfahrzeugen vorgestellt. „Fortbildung THL Verkehrsunfall“ weiterlesen

Evakuierung von Zugpassagieren nach Unfall

Am Montag, 09.Juli, ereignete sich auf einem Bahnübergang im Gemeindebereich Pilsting ein schwerer Unfall. Ein in Richtung Landau fahrender Zug kollidierte mit einem Pkw. Der Zug kam nach dem Zusammenstoß auf freier Strecke zum Stehen. Gleichzeitig mit den Arbeiten an der Unfallstelle wurde die Evakuierung der Passagiere aus dem nicht mehr fahrbereiten Zug organisiert. Zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Pilsting konnten in sehr kurzer Zeit ca. 160 Zuggäste unverletzt über eine Rettungsplattform auf den gesperrten Gleiskörper geleitet werden. „Evakuierung von Zugpassagieren nach Unfall“ weiterlesen