Einsatzleitwagen (ELW 1) Florian Landau 12/1

Der ELW 1 wurde 2002 vom Landkreis Dingolfing-Landau an die Feuerwehr bzw. an die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) übergeben. Das Fahrzeug rückt mit maximal 4 Mann Besatzung aus, um bei Großschadensereignissen den Örtlichen Einsatzleiter zu unterstützen. Die „fahrende Einsatzzentrale“ ist mit modernen Kommunikationsmöglichkeiten ausgestattet und stellt die Verbindung zwischen der Einsatzstelle und der Führungsgruppe Katastrophenschutz, der Integrierten Leitstelle, der Kreiseinsatzzentrale und sonstigen Stellen und Behörden sicher.
Nähere Informationen zur UG-ÖEL finden Sie unter Organisation

Rufnahme: Florian Landau 12/1 Aufbau: Furtner & Ammer
Baujahr: 2002 Sonstiges: Standheizung
Umfeldbeleuchtung
Funkmast
Beklebung zur Konturenmarkierung
Besatzung: 1/3  
Fahrgestell: Mercedes Sprinter
115 KW / 156 PS
Diesel
5-Gang-Schaltung
 

Ausrüstung

Ausrüstung Kommunikation:

  • 2 Funkgeräte, 4m Band (Teledux 9)
  • 2 Funkgeräte, 2m Band
    (Teledux 9 und Motorola GP 900-11b, festeingebaut)
  • 4 Handsprechfunkgeräte, 2m Band
    (Motorola GP 900-11b und Kennwood)
  • GSM-Netz Anbindung für Telefonanlage und Fax
  • Telefonanlage mit Basisstation und 3 DECT Mobilteilen
  • Fax-Multifunktionsgerät
  • UMTS/ GPRS Router „T-MobileWeb’n’walk“ Box III mit wireless LAN
  • GSM Mobiltelefon Siemens ME45
  • Ausfahrbarer Funkmast
Computer:
  • Laptop (Fujitsu Siemens Lifebook E81 10)

Nachschlagewerke:

  • HOMMEL gebunden und auf DVD
  • CHEMIES
  • TUIS
  • Nüßler

Sonstiges:

  • Besprechungsraum
  • 1 Stromerzeuger mit Zubehör
  • Whiteboard
  • Feuerwehreinsatzpläne
  • Diverse Funktionswesten
  • Navigationsgerät Tom Tom Go 730

Material für Katastrophen- Einsätze

Werden vom Versorgung-LKW bei Bedarf transportiert:
  • Flipcharts, Pinnwände und Whiteboards
  • Büromaterial
  • Ausstattung für abgesetzten Funkbetrieb